Engagierte Mitarbeiter sind entscheidend für den Erfolg

Nutzen Sie tabsurvey, um täglich mit Ihren Mitarbeitern zu kommunizieren

Komplexe Umfragen sind schwer zu analysieren

Bei den meisten Programmen, in denen es um die Zufriedenheit und das Engagement der Mitarbeiter geht, werden nur ein- oder zweimal im Jahr Umfragen durchgeführt. Es werden viele Fragen gestellt, was zu komplexen Daten führt, die eine ebenso komplexe Analyse verlangen. Das führt zu langfristigen Aktionsplänen, die das Management umsetzen muss - manchmal in Zusammenarbeit mit den Angestellten. Aber eine lange Liste von Maßnahmen im Auge zu behalten, kann schwierig werden. Dann zerfallen gute Absichten zu Staub - der anfängliche Enthusiasmus verliert sich, und wir fallen in die alte Routine zurück. Das ist schade, aber genau das passiert oft und in vielen Unternehmen.

Seltene Umfragen führen zu Verzerrungen

Der Zeitpunkt von jährlichen oder halbjährlichen Umfragen zum Mitarbeiterengagement wirft ein weiteres Problem auf. Wir nennen es Verzerrung wegen Aufstauung. Wenn eine Umfrage nur ein- oder zweimal im Jahr durchgeführt wird, sehen die Mitarbeiter diese Umfrage wahrscheinlich als ihre Chance, ihren ganzen Unmut auf einmal loszuwerden.

Kleine Probleme stauen sich gerne auf, wenn sie nicht hier und jetzt angegangen werden. Dann wird die jährliche Umfrage zum Mitarbeiterengagement zum Ventil. Wenn Sie sich hingegen regelmäßig mit dem Engagement Ihrer Mitarbeiter beschäftigen, erhalten Sie ein klareres Bild. Dann wissen Sie, wie sich Ihre Mitarbeiter wirklich fühlen, und zwar nicht im Rückblick aufs vergangene Jahr. Jetzt müssen Sie nur noch Verzerrungen durch schlechtes Timing verhindern, dann erhalten Sie sehr präzise Ergebnisse.

Timing ist alles

Wahrscheinlich ist es keine gute Idee, eine Umfrage zum Mitarbeiterengagement direkt nach größeren unternehmerischen Entscheidungen durchzuführen. Vielleicht wurden die Boni für dieses Jahr gestrichen, es wurden Entlassungen beschlossen, oder die Quartalsergebnisse sind um 20% gesunken.

Das nennen wir Verzerrung durch Timing. Sie können die Umfrage natürlich trotzdem durchführen und versuchen, die Ergebnisse bei der Analyse um die schlechten Neuigkeiten zu bereinigen. Oder Sie ignorieren die gesamte Umfrage und tun die schlechten Ergebnisse ab als „natürliche Folge der kürzlich getroffenen unternehmerischen Entscheidungen“.

Aber warum sollten Sie eine Umfrage zum Mitarbeiterengagement durchführen, nur um die Ergebnisse zu ignorieren? Die Umfragen kosten Zeit und Geld und wurden hoffentlich deshalb eingeführt, weil Ihnen der Zusammenhang zwischen Mitarbeiterengagement und Unternehmenserfolg klar geworden ist.

Aktuelles Feedback

Wir schlagen eine andere Herangehensweise vor. Statt unregelmäßige Messungen durchzuführen und damit Verzerrungen zu verursachen, schlagen wir vor, dass Sie die Messungen täglich durchführen. Mitarbeiterengagement ist zu einer der wichtigsten Leistungskennzahlen geworden - setzen Sie sich damit auseinander.

Kontinuierliche Messungen geben Ihnen die Möglichkeit, kleinere Schwierigkeiten zu bemerken, bevor sie zu großen Problemen werden. Außerdem können Sie das Feedback Ihrer Mitarbeiter als Management-Tool nutzen und darauf einen Dialog aufbauen. Das Feedback gibt Ihnen Gelegenheit, auf problematische Bereiche zu achten, die angegangen werden müssen.

Kontinuierliche Messungen sind kein Ersatz für Dialog und eine gute Unternehmensführung, aber sie ermöglichen Ihnen, Maßnahmen schon früh zu ergreifen. Heutzutage hat jeder über das Internet Zugang zu den neuesten Neuigkeiten aus allen Bereichen. Die Information ist gleich um die Ecke - warum sollte man sich mit weniger zufriedengeben, wenn es um das Engagement der Mitarbeiter geht?

„Mitarbeiter sind heute wie Kunden. Unternehmen müssen sie als freiwillige Helfer ansehen, nicht nur als Arbeiter.“

Deloitte, Global Human Capital Trends, 2015

Hören Sie die unverfälschten Meinungen Ihrer Mitarbeiter

Es ist eigentlich ganz einfach. Die Idee gibt es schon lange. Manchmal wird sie in Form des berühmten „Kummerkastens“ umgesetzt. Aber die Arbeit mit Kummerkästen ist nicht mehr angemessen. Suchen wir den direkten Kontakt, bringen wir die Fragen zu den Leuten und die Ergebnisse zu den Managern, die sie brauchen. Am besten jetzt gleich!

Direkter Kontakt ist ideal

Natürlich lassen sich Umfragen auch anders durchführen. Man kann die Fragen per Mail oder SMS schicken und vieles mehr, aber nichts ist besser als der direkte Kontakt.

Wählen Sie den richtigen Ort

Sie können mehrere tabsurvey-Kiosksysteme in Ihrem Unternehmen aufstellen und alle möglichen Umfragen darauf laufen lassen. Einmal installiert, sind die Systeme sehr vielseitig. Richten Sie sie dort ein, wo sie gut sichtbar sind und wo viele Leute vorbeikommen - und erinnern Sie die Leute daran, dass Sie großes Interesse an ihrer Meinung haben. Schaffen Sie eine Feedback-Kultur. Und glauben Sie uns: Die Leute werden Ihre Fragen gerne beantworten.

Sie möchten mehr wissen? Lesen Sie unseren Blog und lassen sich inspirieren, oder lesen Sie die Seite mit den Beispielen, um zu verstehen, wie wir unseren Kunden helfen.