Umfragen im Ladengeschäft

Nutzen Sie unser schickes Tool für Umfragen im Ladengeschäft, um sich näher mit Ihren Kunden zu beschäftigen.

Die Herausforderung im stationären Einzelhandel

Heutzutage analysiert jeder Online-Laden, der ein bisschen was vom Markt versteht, das Besucherverhalten. Sobald ein Besucher etwas kauft, wird er gefragt, wie ihm die Website gefallen hat.

Im stationären Handel sieht es anders aus. Nur wenige Händler befragen ihre Kunden im Geschäft, und noch weniger Händler befragen die Kunden nach einem Einkauf.

Im alltäglichen Umgang mit den Kunden können die Händler also auf wenig zurückgreifen, wenn sie ein Gefühl dafür bekommen wollen, wie zufrieden ihre Kunden sind.

Und falls sie zufällig zumindest mit Kundenkarten o.ä. arbeiten und so die Möglichkeit haben, einem Kunden nach einem Einkauf eine E-Mail zu schicken, erfahren sie immer noch nichts von den Kunden, die nichts gekauft haben.

Hören Sie genau hin, und fragen Sie häufig

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen neben einer Person, die nur noch schwache Lebenszeichen von sich gibt. Schicken Sie ihr per Mail einen Fragebogen, um sich nach ihrem Gesundheitszustand zu erkundigen, oder fühlen Sie ihren Puls?

Sie würden natürlich den Puls fühlen. Und so sollten Einzelhändler auch mit ihren Kunden umgehen. Andernfalls wissen sie nicht, ob ein Kunde ein potenzieller Botschafter für das Unternehmen ist, ob er dem Unternehmen gleichgültig gegenübersteht oder ob er on- oder offline negative Kommentare zum Unternehmen abgeben würde.

Ein neuer Ansatz

Studien haben uns gezeigt, dass einer von drei Kunden ein Einzelhandelsgeschäft verlässt, ohne etwas gekauft zu haben. Wenn das stimmt, verpassen wir wertvolles Feedback eines Kundensegments, dass uns sicherlich helfen könnte, Verbesserungen einzuführen. Deshalb empfehlen wir, bei Umfragen im Geschäft ALLE Kunden einzubeziehen: die Kunden, die etwas gekauft haben, und die Kunden, die nichts gekauft haben.

Die Online-Berichte von tabsurvey und die intuitive Plattform machen es Ihnen leicht, sich mit den Meinungen Ihrer Kunden auseinanderzusetzen und - noch wichtiger - gegebenenfalls Maßnahmen zu ergreifen.

Erkenntnisse schnell in Maßnahmen umzusetzen, ist der ultimative Wettbewerbsvorteil.“

Jack Welch

Machen Sie die Kundenzufriedenheit zur Schlüsselkennzahl

Immer mehr Verbraucher tätigen ihre Einkäufe online. Deshalb werden Wettbewerbsvorteile immer wichtiger, und der Wettbewerbsvorteil schlechthin sind in unseren Augen zufriedene Kunden.

Die Kundenzufriedenheit sollte also eine ebenso wichtige Rolle spielen wie die Verkaufszahlen oder die Größe des Einkaufs pro Kunde.

Und die Dinge zu messen, gibt Ihnen die Möglichkeit, sie zu ändern. Also stellen Sie Ihre Kunden in den Mittelpunkt und nutzen Sie tabsurvey - am besten gleich heute!

Mögliche Schlüsselbereiche

Es gibt viele Bereiche, die Sie untersuchen können, vom Zustand des Ladengeschäfts über die Freundlichkeit der Mitarbeiter bis hin zum angebotenen Sortiment. Hier finden Sie ein paar Beispiele.

Wartezeit

Erhöhen Sie die Zahl der Mitarbeiter zu Stoßzeiten.

Kundenbindung (Net Promoter Score, NPS)

Erfahren Sie, ob Ihre Kunden Sie weiterempfehlen würden.

Marketingkampagne

Erzielen Ihre Kampagnen Wirkung?

Zustand des Ladengeschäfts

Entspricht der Laden den Standards Ihres Unternehmens?

Sie möchten mehr wissen? Lesen Sie unseren Blog und lassen sich inspirieren, oder lesen Sie die Seite mit den Beispielen, um zu verstehen, wie wir unseren Kunden helfen.